Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Spuren einer bronzezeitlichen Siedlung entdeckt

Datum 30.09.2019

Im Frühjahr 2019 wurden Reste einer Siedlung aus der Bronzezeit (etwa 1400 -1300 Jahre vor Christus) auf der künftigen Baustelle der Schleuse gefunden. Pfostengruben, Stakenreihen und Keramikreste wurden entdeckt. Ab Oktober wird die Freilegung und Dokumentation fortgesetzt. 

Schon jetzt - das steht für die Eperten des Bayerischen Landesamts für Denkmalpflege fest, kann mit hoher Wahrscheinlichkeit aus den archäologischen Funden geschlossen werden, dass sich hier eine Siedlung befunden hat. 

Alle Informationen finden Sie hier

Zum Thema